Athleten:

Offizieller Partner von Olympia Team Deutschland

weiterlesen

Technologie:

So schlafen Athleten: Das besondere Kissen

weiterlesen

Bei uns liegen Sie richtig.
Händler:

Bei uns ganz bequem dein Produkt registrieren

weiterlesen

Sleep well. Move better. Team M Line®

Uns Sportler vereint ein Ziel: Immer besser werden. Im Wettkampf genauso wie bei der Regeneration.
„Sleep well. Move better.“ ist deswegen das Motto der Spitzenathleten, die für optimale Regeneration
auf die innovativen Schlafsysteme von M Line vertrauen.

Und jetzt kommst du ins Spiel!
Werde Teil von Team M Line - als Sportler, als Fan, als Interessierter! M Line gibt es auch für dich.
Und es gibt für dich einen Platz im Team M Line, an der Seite von Olympiasiegern und Weltmeistern.

Probeliegen

Finde M Line-Händler in deiner Nähe

Aktuelle Termine

04.05. - 05.05.2018 - 31. ADAC RALLYE, Sulinger Bärenklaue, mit dabei: Christian Riedemann

18.05.2018 - Schönebecker SoleCup, mit dabei: Christina Schwanitz

15.06. - 17.06.2018 - Deutsche Meisterschaft, mit dabei: Frank Stäbler

07.08. - 12.08.2018 - Leichtathletik-EM, Berlin

20.08. - 26.08.2018 - Para Leichtathletik-EM, Berlin

 

 



Triff deinen Star!

Jetzt mitmachen

Team M Line® auf Facebook

25.04.2018

Vor einigen Wochen habe ich in Kooperation mit der AOK-on an der Sportchallenge teilgenommen. Diesmal ging es nicht ums laufen. Ich war einigen anderen Aufgben ausgesetzt 😉 Hier ist nun der erste Clip der Sportchallenge. Seht selbst ...

25.04.2018

Dieses Bild erschien kürzlich auf RP online mit dem Titel „Marathon sucht Star“. Ich fühle mich geschmeichelt, dass man meine sportliche Zukunft auf der Marathon Distanz prognostiziert. „Sag niemals nie...“ gehört definitiv zu meinem Motto aber ich kann versichern, dass ich in den nächsten Jahren der Stadion Leichtathletik treu sein werde. Aber man weiß ja nie was noch kommt... In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Abend 😉 http://m.rp-online.de/sport/gesa-krause-koennte-es-werden-marathon-sucht-star-aid-1.7534335

24.04.2018

*Dieses Gefühl* , wenn man feststellt, dass der Sport-Bh zur Tight passt und man sich wie ein #instafitness girl fühlt 😂

23.04.2018

Endlich wieder Zuhause im schönen Erfurt. Warum ich gerade in Kienbaum einen Lehrgang gemacht habe, erfahrt ihr in dem Video von Ron Ringguth https://www.youtube.com/watch?v=aVxssUT22c4&feature=youtu.be #queenbee #sommer #cycling #rainbow

23.04.2018

Jump into a new week.... ich wünsch euch eine tolle Woche 🙌🏻

23.04.2018

Am Wochenende belegte Max Hartung mit dem TSV Bayer Dormagen e.V. bei den Deutschen Säbel Meisterschaften in der Teamwertung den ersten Platz und holte im Einzelkampf Bronze. Herzlichen Glückwunsch, Max! 🤺

23.04.2018

🇬🇧 Back home in Germany enjoying the summer vibes to the fullest 🌺☀️😎 Taking a short rest before my road racing season starts next week 💯🐝 Hope you had as well a sunny and relaxing weekend! 🇩🇪 Zurück in Deutschland genieße ich das Sommerwetter in vollen Zügen 🌺☀️😎 Eine letzte kurze Verschnaufpause, bevor nächste Woche auch für mich endlich die Wettkämpfe auf der Straße los gehen 💯🐝 Ich hoffe Ihr habt das Wochenende ebenso in vollen Zügen genossen! #killerbee #neverstopspinning #summervibes #livinginthemoment #58 #forever

22.04.2018

Some more pics from TT up in the Sky😁 Who do you guys think won?

22.04.2018

Danke @pwid21 fürs Glück bringen und den Besuch 😊💪🏼 #auswärtssieg #3punkte #triplea #jokertor #wiedersehen #fan #gefühlte40gradheute

21.04.2018

Mahlzeit ihr Grillmaschinen. Lieben Gruß von der Teststrecke! Mein ultimativer Grilltip: Viel! Groß! _______ #grill #smoker #beef #goose #barbecue #instadaily #cool #lifestyle #man #menstyle #men #beer #beard #rare #saturday

20.04.2018

🛀 merci Robert Förstemann … not 😅😛

20.04.2018

An diesem sonnigen Wochenende gönnen sich die meisten unserer Team Mline Athleten eine Pause und genießen das tolle Wetter oder machen sich im Trainingslager fit. Für einen von unseren Athleten geht es aber noch um richtig viel. Am Sonntag geht für Marco Koch der Kampf um die Nominierung für die Schwimm-EM weiter. #RoadToGlasgow: - 20.04. - 22.04.2018 - German Open Berlin, mit dabei: Marco Koch

19.04.2018

Wow - drüben bei Matratzen Concord GmbH gibt es gerade ordentlich was zu gewinnen. Sicherlich auch was für unsere sportbegeisterten Sportfans, oder? Viel Glück - macht gern das Selfie auf einer Mline Matratze ;)

19.04.2018

start your day right 🚲 Trying to keep the wheel of Joachim 🙏🏼

19.04.2018

Stellt mir all eure Fragen unter diesem Bild! Nächste Woche werde ich sie in einem Livestream in Zusammenarbeit mit Schneller Schwimmen - Swim Performance beantworten! 😊 (Infos folgen) . Dieses Wochenende findet ihr mich übrigens in Berlin bei der #GermanOpen 💪 . . Ask me anything you want! Just comment this post! 😉 I'll answer them next week in a livestream together with Swim Performance! 😊 (I'll post further information) . By the way .. You'll find me in Berlin this weekend 💪 #GermanOpen . . #RoadToGlasgow #RoadToTokyo2020 #swimming #breaststroke #HereToCreate #ADIZEROXVIII 📷 Picture by Swim Performance adidas Adidas swim Deutsche Vermögensberatung AG - DVAG AMSPORT

18.04.2018

Sky High Table Tennis today🤙🏓 Timo Boll

18.04.2018

In weniger als einer Stunde gehts los 😊💪🏼... #daumendrücken #vormfernseher #triplea #topspiel #dieliga

17.04.2018

If you are at Majorca and you love speeding with a light descent, you definitely have to do the Endura Aero Challenge 💪🏽🚴🏻‍♀️💨💨 The Strava segment is between Sant Joan and Petra, Islas Baleares, Spain. Have fun racing guys 🙌🏼😎🏅🐝 #killerbee #neverstopspinning #aerochallenge #endura #alltribesoneclan #bmc

17.04.2018

Der Weg eines Sportlers ist steinig, doch nach jedem Tief kommt ein Hoch und dieses Wissen und der Glaube an das eigene Handeln beflügelt nicht jeden Tag. Im letzten Jahr wart ihr, meine Follower Community unterwandertem dafür verantwortlich das ich meinen sportlichen Tiefschlag verarbeiten konnte. Nun ist London 2017 Geschichte und die Heim EM in berlin steht kurz vor der Tür !! Ich freue mich auf Berlin 2018 - Leichtathletik Europameisterschaften Und bin motivierter denn je 🙌🏼 Werdet ihr am 12. August dabei sein? Egal ob im Stadion oder vorm TV... es wird mit Sicherheit ein Leichtathletik Spektakel von feinsten werden 💥

17.04.2018

Aufgepasst! Diese traumhaften Ergebnisse des letzten Wochenendes solltet ihr nicht verpassen: Marco Koch startete mit Volldampf in den Swim Cup Eindhoven und liegt über 200m Brust liegt auf EM-Kurs. Sebastian Brendel und Franziska Weber setzten sich bei der nationalen Sichtungsregatta in Duisburg herausragend in Szene und sind auf Kurs in Richtung Weltmeisterschaft. Tina Dietze konnte verletzungsbedingt leider nicht antreten. Elisabeth Seitz ist zum zweiten Mal Weltcup-Gesamtsiegerin! Die deutsche Mehrkampf-Rekordmeisterin sicherte sich mit einem fünften Platz in Tokyo den Gesamt-Weltcup. Außerdem: FC Bayern Frauen - 1. FFC Turbine Potsdam: 3:1, Einzug ins DFB-Pokalfinale! 💪 Füchse Berlin Reinickendorf e.V. - FRISCH AUF! Göppingen: 33:19

17.04.2018

Rückblick: Die Saison 17/18 lief nicht ganz nach Plan. Dennoch bin ich glücklich über gute Einzelplatzierungen und die Teilnahme an meinen ersten Olympischen Spielen! DANKE an alle die mir dabei geholfen haben und immer hinter mir stehen! #attitudeofgratitude #livingthedream

17.04.2018

Dieser Gesichtsausdruck, wenn man auf das Programm schaut und sich denkt “wie soll ich das überleben?” 😅 Photo By: Maximilian Dörnbach #queenbee #gofastorgohome #trainhard

17.04.2018

Der Berliner Halbmarathon ist nun schon wieder Geschichte. Vor etwas mehr als einer Woche habe ich mich am vorletzten Sonntag das zweite mal an die 21,1km gewagt und habe nach meinem misslungenen Debüt in Ras al Khaimah vor einem Jahr endlich gezeigt, dass ich auch auf der längeren Distanz einige Fortschritte gemacht habe. Der Halbmarathon war für mich eine Standortbestimmung auf dem Weg zur EM in Berlin. Den Hindernissen bleibe ich in diesem und auch in den nächsten Jahren treu. Der Ausflug zum Straßenlauf war dennoch ein voller Erfolg. Die Stimmung entlang der Strecke war unglaublich motivierend und hat mich wortwörtlich beflügelt. Dank meines hervorragenden Pacemakers Marc Schultze (PS: es handelt sich dabei nicht um meinen Freund, er läuft immer noch recht ungern) , meines Trainers Wolfgang Heinig und meiner Trainingskollegin Katharina Heinig habe ich diese Herausforderung bestmöglich meistern können. Ich spreche bewusst das Team um mich herum an, denn ohne jene Personen wäre ich mit Sicherheit nicht so erfolgreich gewesen. Platz 5 in der Gesamtwertung und der Sieg bei den Deutschen Frauen bedeutet mir eine Menge und mit einer Zeit von 72:16min bin ich sehr zufrieden. Nach einer lockeren Trainingswoche, die leider von einer kleinen Erkältung begleitet wurde, steige ich morgen wieder voll in den Trainingsalltag ein. Mein nächster Wettkampf wird am 31.05 in Rom sein. Dort werde ich wie gewohnt über 3000m Hindernis am Start stehen und meine Sommersaison einläuten. Ich halte euch in den kommenden Wochen wieder mehr auf dem laufenden. Versprochen! 😊 ©️ Andreas Schwarz

16.04.2018

Die Woche fängt gut an 🙈

15.04.2018

Was man beim Ausmisten so alles findet...😊 Acht Jahre ist es her, aus einem völlig verrückten Jahr 2010 mit unglaublichen Rückschlägen wurden zwei Jahre später nicht nur die Olympischen Spiele sondern auch noch olympisches Gold! Egal wie unrealistisch euer Traum auch klingen mag, egal wie schwer es wird, egal wieviel Unerwartetes passiert und egal was andere sagen - wenn ihr es wirklich wollt, wisst was zu tun ist und die richtige Unterstützung habt, könnt ihr alles schaffen! 💪

15.04.2018

De/En __ Cool täuschen kann jeder, auch ich. Bedenkt man, dass hinter diesem Bild ein lediglich 23° warmer Tag, mit leicht kühlem Wind steckt, so sieht dieses Bild doch ganz anders aus. Lässt euch nicht täuschen. Insta ist nicht der Standard. Jedoch Bock auf düstere Fotos habe ich auch nicht :) Pretending is possible for everybody at Insta, also me. Can you imagine that there are just 23° degree and cold wind at this picture? Don’t believe every kind of lucky looking stuff on Insta! But honestly I don’t like load up dark pictures for my profile as well :)) #truth #sun #summervibes #summer #tan #blueeyes #bluesky #sunglasses #sunglass #peace und #rings #chain

14.04.2018

Pokalhalbfinale morgen gegen den 1. FFC Turbine Potsdam⚽ wer ist dabei im Grünwalder Stadion? 🕜 15:10 #diebayern

13.04.2018

Belohnung muss sein! 102 km am Tacho trotz Regen und Platten 💪🏽 Danke Endura für die Ausstattung mit den perfekten Klamotten! Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung 😜💯🐝 ...... Reward shouldn’t be missing! 102km in the books although non-stop rain and a flat tire on top 💪🏽 Thanks Endura for the perfect apparel to keep me protected in these conditions! There is no bad weather, if you have the right cycling apparel 😜💯🐝

13.04.2018

🇬🇧 You know that you have the right apparel sponsor, when you are still in a good mood after 100km in pure rain and on top a flat tire ☔️🔛🚴🏻‍♀️ My Pro-SL rain kit protected me absolutely well 💯👌🏼 If you are at Majorca and in need of great cycling apparel visit Roadbike Festival - Playa Del Muro or the Endura Pop-Up Store in Petra (opposite the café where you get oranges aside to your coffee 😉). You won’t be disappointed! 🐝 #killerbee #neverstopspinning #nobadweatherifyouhavetherightgear #endura #alltribesoneclan 🇩🇪 Wenn man nach 100km im Regen und einen Platten immer noch gut gelaunt ist, kann man sich sicher sein, dass man den richtigen Bekleidungs-Sponsor hat ☔️🔛🚴🏻‍♀️ Meine Pro-SL Regenbekleidung hat mich heute bestens geschützt und warm gehalten 💯👌🏼 Wenn Ihr auf Mallorca seid und noch auf der Suche nach guten Radklamotten dann schaut doch einfach beim RoadBIKE Festival Mallorca oder im Endura Pop-Up Store in Petra vorbei (gegenüber vom Café bei dem es Orangen zum Kaffeechen gibt 😉). Ihr werdet nicht enttäuscht sein! 🐝

12.04.2018

Unterwegs mit meinen 2 Liebsten ☀️❤️

11.04.2018

Letzte Einheit geschafft! Morgen geht's nach Eindhoven 🎉 . Last session done! Time for another competition - Eindhoven is calling 🎉 . #ADIZEROXVIII #HereToCreate #RoadToGlasgow adidas Adidas swim Schneller Schwimmen - Swim Performance Deutsche Vermögensberatung AG - DVAG AMSPORT

11.04.2018

Morgen ✌🏼 Ich habe die gestrige OP gut überstanden! Vielen Dank für eure zahlreichen Genesungswünsche und eure Unterstützung 😘 Ab jetzt geht‘s wieder Bergauf 💪🏼 #kniewiederwieneu #uniklinik #reha #triplea #freiburg

11.04.2018

2 Spiele - 2 Siege in der WM-Quali 💪🏼🇩🇪

10.04.2018

Wir sagen es ja immer wieder - und die Kollegen von der Sportschau haben es kurz nach PyeongChang 2018 - 2018 평창 동계올림픽대회 및 동계패럴림픽대회 auch noch einmal bewiesen: Guter Schlaf & gute Regeneration gehören zum Erfolg im Sport genauso wie das beste Training. ____________________ Beste Beratung für guten Schlaf? In einer von knapp 1.000 Matratzen Concord GmbH Filialen. https://www.team-mline.de/haendler.html

10.04.2018

Traumtag zum Langlaufen ☀️❄️🇳🇴

10.04.2018

Aus einem Vortrag bei der KRONGAARD AG ist eine weitere Zusammenarbeit entstanden. Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden von Krongaard und mir in den Räumlichkeiten des Berliner-Ruder-Clubs... Berliner Ruder-Club e.V. KRONGAARD Karriere

08.04.2018

Genau 1 Jahr nach meinem schweren Unfall bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg, möchte ich mich nochmal bei allen Helfern vor Ort, meinen operierenden Arzt Herrn Dr. Schleicher, der BGU Frankfurt, allen Freunden, meiner Familie, sowie bei allen anderen weiterbehandelnden Ärzten bedanken. Auch die Physiotherapeuten haben einen top Job gemacht, egal ob in der Reha in Bremen oder in meiner Heimat. Genauso geht auch der Dank an meine zahlreichen Fans, die sich immer wieder nach meinem Gesundheitszustand erkundigt haben. Zudem möchte ich euch mitteilen, dass ich weiterhin an einem Comeback arbeite, ihr euch nur leider noch ein bisschen gedulden müsst.

07.04.2018

Morgen stehe ich beim Berliner Halbmarathon am Start und werde einen zweiten Versuch, über eine für mich sehr ungewohnte Distanz, wagen. Ich freue mich auf Berlin. Die Stimmung wird mit Sicherheit gigantisch und mich hoffentlich beflügeln !! #Berlinhalf Anbei ein wirklich gelungener Bericht über meine Liebe zur 3000m Hindernis Distanz und meine Motivation einen Halbmarathon zu laufen. Lest selbst: https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/gesa-krause-vor-berlin-liegt-die-zukunft-auf-der-strasse/

07.04.2018

Wenn das nicht ein Zeichen ist das alles gut wird 🐞😉💪🏼.... #marienkäferaufmschuh #glücksbringer #aberglaube #wennshilft #patient

06.04.2018

Heute hab ich mir mal Zeit genommen und zusammen mit Sportlern trainiert, die im Mai an den SpecialOlympics in Kiel teilnehmen werden. Alles ganz tolle Menschen, mit denen der Tag sehr viel Spaß gemacht hat. Ich drück euch die Daumen👍 📸@Juri Reetz Special Olympics Deutschland Planet Canoe Deutscher Kanu-Verband Canoe Europe #canoesport #specialolympics2015 #canoelife #bundespolizei Lotto Brandenburg OKAL Haus GmbH Securitas PCK Raffinerie GmbHAOK Nordost Craft Sportswear Kanu Club Potsdam im OSC e.V.

04.04.2018

Fighting my way back:)

03.04.2018

Hey zusammen 👋 Wie sicher die meisten mitbekommen haben, habe ich mir leider das Kreuz- und Innenband gerissen... Nach dem ersten Schock kann ich schon wieder ein bisschen lachen und versuche positiv nach vorne zu schauen 💪🏼 Danke für die Zahlreichen Genesungswünsche und @carmen_hoefflin wer solche freunde hat braucht keine Feinde 😜 #ichbinkeineschnecke #freundschaft #arbeitenamcomeback #geduldistgefragt

03.04.2018

Das bin ich!! 😉 #RoadtoBerlin #DasSportFestival

03.04.2018

Hey Leute, ich sende euch Liebe Grüße von meinen Trainingsheimweg 😊. Nach einer Saison, die mit "etwas" Pech, nicht nach meinen Wünschen verlaufen ist 😊 heißt es: die alte Saison abhaken, denn nach der Saison ist vor der Saison. Ich freue mich unglaublich auf die Vorbereitungen im Sommer, ich bin körperlich topfit und hochmotiviert💪🏻. Ich möchte die Möglichkeit auch noch nutzen mich bei meinen Sponsoren, Trainern, Partnern, Ausrüstern, sowie bei Euch, meinen treuen Fans, für die Unterstützung in der letzten Saison zu bedanken. Vielen Dank! #AVIA #BpolSport #SkiDeutschland #Fischer #Uvex #AudiOsenstätter #Adidas #Letsgo #DeinWinterDeinSport LG euer Marinus

01.04.2018

Nachdem die ersten Bilder heute aufgetaucht sind, mach ich es jetzt auch offiziell. Ich bereite mich langfristig auf einen Start im K1 1000m in Tokyo 2020 vor.

28.03.2018

Letztes Wochenende war ich in Halle 😊 Status Quo Ermittlung auf der #RoadToGlasgow! In Eindhoven wird es dann ernst ;) Last weekend I've been to Halle 😊 Last status quo race on my road to Glasgow2018! In Eindhoven it'll count ;) #swimming #breaststroke #competition adidas Adidas swim Schneller Schwimmen - Swim Performance Deutsche Vermögensberatung AG - DVAG AMSPORT

27.03.2018

Ciao Sabaudia🇮🇹 heute gehts wieder zurück nach Potsdam. Das Training hier war sehr gut, die Saison kann losgehen!!! Aber erstmal freu ich mich auf Ostern mit der Familie👨‍👩‍👧‍👦 🐣

26.03.2018

NEW EPISODE Watch full episodes 5 of >> www.sechsviertel.de << for free online Mit Robert Harting Julia Harting East Side Gallery BTR Profisport Close Distance Productions Harting Technologiegruppe leichtathletik.de ISTAF Berlin Berlin 2018 - Leichtathletik Europameisterschaften #sechsviertel #dropout #pushingperformance

22.03.2018

Mal wieder ein Update von mir .. Training läuft gut 💪🏼 Meine nächsten Wettkämpfe sind in Halle und Eindhoven! 😊 Habt einen schönen Donnerstag 😉 Time for another update from me .. preparation for the next competitions is pretty good so far 💪🏼 I'll race next in Halle (Germany) and Eindhoven! 😊 Have a great thursday 😉

21.03.2018

Ja es gibt sie noch....☀️☀️☀️nach 4 verregneten Tagen scheint auch in Italien 🇮🇹 mal die Sonne😎Ich genieße nach der 3. Paddeleinheit jetzt erstmal meinen #cappuccino #traininginItalien#diesonneunddasmeer #enjoylife #coffee #sonnenbrandgefahr #enjoythehardwork #canoelifestyle #okalhaus @oasidikufra

20.03.2018

Ich mag mein neues Buff😄 made by @amelineureuther

18.03.2018

Nur noch knapp 7 Wochen bis zu meiner Heimrallye, soll ich dieses Jahr wieder antreten? 🤔

16.03.2018

3.Patz mit dem Team heute!🇩🇪😊 Und mit Schwung gehts morgen ins Weltcupfinale im Slalom! #rambazama

11.03.2018

Endlich Wochenende 😉 In Sarcelles konnte ich die 200 Brust mit einer guten Zeit für mich entscheiden 💪 Das Training auf der #roadtoglasgow geht weiter! Finally weekend 😉 I could win the 200 breaststroke in Sarcelles with a satisfiying time 💪 The #roadtoglasgow continues! #breaststroke #swimming #HessischerSchwimmverband

09.03.2018

Back in Munich and happy to see my loved ones again 😍🚘 #volvocars #volvoamberg #V40CC #werbung

08.03.2018

#untilweallwin

05.03.2018

Hi Guys! Unfortunately I don’t have good news for you 😕 My joint injury in my hip is not healing as quickly as I hoped. After I had to cancel my matches at the World Team Cup and the German Championships, I also won’t be able to participate at the Qatar Open this weekend. Sorry to all of you who hoped to see me there. I will work hard, so that I can come back stronger at the German Open at the end of March! #comebackstronger

03.03.2018

Grateful to be nominated for the #WomensWorldXI ⚽🔥

02.03.2018

Bis nächste Woche, FIS Ski-Weltcup Ofterschwang/Allgäu ✌

28.02.2018

Ich wünsche Nico und Enrico eine erfolgreiche Saison 2018!

28.02.2018

Morgen beginnen die Hallenweltmeisterschaften in Birmingham! Für mich ist es die erste Hallen-WM 🤞🙏 #wicbirmingham2018 Foto ©Jim Rakete für Berlin 2018 - Leichtathletik Europameisterschaften

28.02.2018

Sooo meine Lieben, Nun ist auch das Wettkampfjahr für mich gestartet: Am Wochenende konnte ich mit meiner Borussia aus Düsseldorf beim 3. Spieltag der Rollstuhltischtennis-Bundesliga alle Spiele gewinnen und wir haben unsere Tabellenführung erfolgreich verteidigt! Und jetzt brauche ich euch: Ich bin zu Deutschlands Tischtennisspieler des Jahres 2017 nominiert, meine Mitnominierten sind keine geringeren als die ehemalige Nummer 1 der Welt Dima Ovtcharov und der aktuelle Weltranglistenerste Timo Boll! Als kräftig abstimmen und vllt das Unmögliche möglich machen: https://www.mytischtennis.de/public/National/12091/abstimmen-und-gewinnen--wer-sind-die-spieler-des-jahres-2017 Ich halte euch auf dem Laufenden! 💪🏾 euer Tom

24.02.2018

exploring London 💏

13.02.2018

Lets gooooo! #slalom #nr10 #rambazamba

31.01.2018

Leaving Stockholm with some good turns... and one stupid mistake 🤦🏼‍♀️#headuphigh 🔜olympics

20.01.2018

Release des neuen Magazins zu Berlin 2018 - Leichtathletik Europameisterschaften

18.01.2018

Es gibt wohl kaum einen besseren Ort als Dubai für ein Beachcamp im Januar. Statt Schnee lieber Sonne satt und Superlative beim Sightseeing. Danke an Beach Box Camps für die Einladung - es wird sicherlich ein Wiedersehen geben. Learn2Beach

18.12.2017

Turbulente Wochen liegen hinter mir, die ich für euch kurze zusammenfasse: Der Bundesligaspieltag in Frankfurt lieg überragend, wir haben alle Spiele gewonnen und sind Herbstmeister!😎 2 Tage später ging es dann direkt nach New York, wo wir unseren Jahresurlaub, ganze 6 Tage, verbrachten! Danach sind wir quer durch die USA nach Las Vegas zu den US Open geflogen, bei denen ich meine 2 Goldmedaillen aus dem Vorjahr wiederholen konnte 💪🏾💪🏾 Und jetzt bin ich eben in Frankfurt gelandet, gleich gehts ab nach Hause in den mehr als nötigen Weihnachts- und Heimaturlaub! Also bis dahin euer müder Tom

16.12.2017

Der weplayvolleyball.de Adventskalender bietet jeden Tag eine neue Überraschung...

06.12.2017

Cooles Training heute, bei traumhaften Bedingungen in Planica :-). Den Jungs wünsche ich für das kommende Wochenende viel Erfolg. Und mich seht ihr bestimmt auch bald wieder. Schönen Abend euch Allen. #AVIA, #DeinWinterDeinSport, #BpolSport, #SkiDeutschland

28.11.2017

„Wer hohe Ziele hat, braucht Sicherheit!“ Für das kommende Jahr bin ich auf den Flyern und Plakaten der Continentale Versicherung zu sehen | ModelAthlet

25.11.2017

Ein kurzer Trip nach Berlin für Berlin 2018 - Leichtathletik Europameisterschaften #makingoff

22.11.2017

Ein guter Schritt aufeinander zu sowohl hinsichtlich der nominierten Nationalteams als auch der Vermarktung.

16.11.2017

Meine aktualisierte Homepage ist online - neues Design und neue Inhalte Immer her mit Eurem Feedback - freue mich darauf!👍 www.andreas-Kuffner.de

10.11.2017

Hallo meine Lieben, Meine großen Erfolge in diesem Jahr tragen Früchte: ich bin sowohl für Deutschlands Behindertensportler des Jahres 2017 als auch für den „Felix“ (NRW Sportler des Jahres) nominiert. Bitte alles fleißig wählen und teilen, als kleinen Anreiz für euch verlose ich unter allen die den Beitrag liken und teilen ein signiertes Trikot als auch einen Schläger von mir, also ran an die Tasten und fleißig wählen und teilen: http://www.nrw-sportlerdesjahres.de/ www.dbs-sportlerwahl.de Vielen Dank an alle bereits im Voraus 💪🏾 euer Tom #StockheimTeamDüsseldorf #TeamMLine

09.11.2017

Danke an die Stuttgarter Nachrichten und Jochen Klingovsky für Inhalt und Veröffentlichung. Von Jochen Klingovsky 03. November 2017 - 06:00 Uhr Kay Matysik ist einer der erfolgreichsten deutschen Beachvolleyballer – und einer der verbittersten. Dafür verantwortlich macht er den Deutschen Volleyball-Verband (DVV), dem er Erpressung und Willkür vorwirft. Beachvolleyballer Kay Matysik spricht im Interview über seinen Rücktritt, den Streit über die Zentralisierung in Hamburg und gebrochene Versprechen. Herr Matysik, Ihr Rücktritt vom Profi-Beachvolleyball war ziemlich geräuschlos. Stimmt. Unter den letzten Spielberichtsbogen bei der DM in Timmendorfer Strand habe ich einfach ein ‚Tschüss’ geschrieben. Ich wollte da nichts Großes draus machen. Warum? Ich habe den Weg zum Beachvolleyball alleine gefunden, nur selten Unterstützung vom Verband bekommen. Und ich habe gesehen, wie respektlos, wenig würdevoll und ohne Anerkennung mit vielen hochverdienten Spielern, die Deutschland erfolgreich vertreten haben, umgesprungen wurde. Deshalb wollte ich einfach nur leise gehen. Leise – und verbittert? Auch, klar. Die ganzen Querelen der jüngeren Vergangenheit nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 haben meine Entscheidung natürlich beeinflusst. Der Verband hat alles dafür getan, dass Leute wie ich mit dem Profi-Beachvolleyball nichts mehr zu tun haben wollen. Wie? Nur ein Beispiel: Ich hatte vor Olympia große Verletzungsprobleme, habe mich operieren lassen, sinnlos Medikamente genommen, mich immer wieder fitspritzen lassen. Zum Dank musste ich erst Fördergelder zurückzahlen und bin am Ende komplett aus der Förderung geflogen. Sie waren nicht nur dreimal Deutschlands Beachvolleyballer des Jahres und Athletensprecher, sondern auch WM-Dritter und zweimal EM-Zweiter. Julius Brink/Jonas Reckermann wurden Olympiasieger 2012 und Weltmeister 2009, das gelang auch Laura Ludwig/Kira Walkenhorst 2016 und 2017. Erfolgreicher geht es kaum – trotzdem gab es in diesem Jahr im deutschen Beachvolleyball so viel Streit wie nie zuvor. Warum? Weil es nicht gelingt, Probleme mit guter Kommunikation intern zu lösen. Was läuft schief? Obwohl diese Erfolge allesamt von Teams geholt wurden, die selbstständig gearbeitet und sich komplett selbstständig organisiert haben oder dies immer noch tun, wollte und will der Verband seine Athleten in ein System zwingen, das viele komplett ablehnen. Der DVV setzt, gegen den Widerstand mehrerer Top-Teams, voll auf die Zentralisierung in Hamburg. Wieso? Die Grundidee trage ich mit: Wer sich gegen Länder wie Italien, Russland, die Schweiz, Holland oder Österreich behaupten will, die ihre Kompetenzen und ihr Geld in zentralen Systemen bündeln, der muss selbst zentralisieren und den Athleten schon sehr früh in ihrer Karriere optimale Rahmenbedingungen bieten. Aber? Wer ein zentrales System einführen will, der muss davor um Vertrauen werben, seine Argumente darlegen, den Athleten aufzeigen, dass es nach der perfekten Ausbildung innerhalb des Systems auch wieder einen Weg in die Selbstständigkeit geben kann und vielleicht sogar muss – weil es völliger Quatsch ist, im Leistungssport alle Teams bis zum Ende gleich behandeln zu wollen. Und er darf auf jeden Fall nicht derart kompromisslos vorgehen, wie es der DVV getan hat. Zumal dabei noch weitere grobe Fehler passiert sind. Zum Beispiel? Es geht nicht, dass man ohne Not und zeitlichen Druck für ein neues System völlig überstürzt erst die Athleten bestimmt, dann den Standort entwickelt, Trainer einstellt und am Ende einen Sportdirektor. Das ist die falsche Reihenfolge. Zudem fiel die Wahl nur deshalb auf Hamburg, weil der DVV dort zwei Trainerstellen finanziert bekommt. Aber es kann doch nicht sein, dass dies bei der Standortsuche das einzige Kriterium ist. Bei den Frauen gab es drei Weltklasse-Teams, die ihren eigenen Weg außerhalb des Systems gehen wollten. Aber nur Ludwig/Walkenhorst bekamen eine Insellösung genehmigt. Den Stuttgarterinnen Chantal Laboureur und Karla Borger wurden mit ihren Partnerinnen Julia Sude und Margareta Kozuch dagegen sogar der Status eines Nationalteams verweigert. Das Problem für den DVV ist, dass die Finanzierung der Trainerstellen an eine Bedingung geknüpft war: Die Nationalteams müssen in Hamburg trainieren. Der Verband vergab den Nationalteam-Status deshalb nicht an seine besten Duos, sondern an diejenigen, die nach Hamburg gegangen sind. Das war völlig absurd! Laboureur/Sude gehören zu den besten drei Duos der Welt, Nationalteam wurden sie aber erst, als die Hälfte der Saison vorbei war. Ein absoluter Witz. Der Verband hat die sportlichen Kriterien, die für die Vergabe des Nationalteam-Status’ galten, eine Zeit lang völlig über den Haufen geworfen. Alles wurde vom Standort Hamburg abhängig gemacht. Der DVV wollte die Zentralisierung mit der Brechstange erzwingen. Weil Borger/Kozuch sich weigerten, nach Hamburg zu gehen, wurden sie sogar von Turnieren auf der World-Tour abgemeldet. Das war reine Erpressung und Willkür. Und wenn Laboureur/Sude nicht gleich am Anfang der Saison so herausragende Ergebnisse erzielt hätten, wäre es ihnen genauso ergangen. Sie hatten nur das Glück, zu einem frühen Zeitpunkt gut gespielt zu haben. Margareta Kozuch hat 336 Hallen-Länderspiele bestritten. Einen Bonus gab es dafür nicht. Sie war die beste Hallen-Volleyballerin, die Deutschland in letzter Zeit hatte, dazu ein schillernder Name. Und dann passiert genau das, was sich der Verband immer wünschte – dass eine Hallen-Ikone in den Sand wechselt. Prompt gab es nach der DM 2016 von DVV-Chef Thomas Krohne das Versprechen, Borger/Kozuch voll zu unterstützen und zum Nationalteam zu machen. Warum kam es ganz anders? Die Begründung, das Team habe kein sportlich professionelles Umfeld und schöpfe sein Potenzial nicht aus, ist Unsinn. Zumal die Idee, mit eigenem Trainer auf Teneriffa zu arbeiten, ja absolut geil und leistungsfördernd ist. Folglich kann es nur an der Weigerung gelegen haben, nach Hamburg überzusiedeln. Und noch etwas verstehe ich nicht. Was? Der Verband hat es geschafft, die Bereiche Halle und Beach zu entzweien. Denn wer wird in Zukunft noch den Sprung von drinnen nach draußen wagen? Niemand. Es ist ja in der Halle keiner größer, als es Maggie Kozuch war. Allen wurde aufgezeigt: Der DVV macht vor keinem Namen halt, egal was dieser in der Vergangenheit geleistet hat. Mit welchen Folgen für Borger/Kozuch? Die Situation zehrt. An den Ersparnissen. Und an den Nerven – die beiden waren eine Zeit lang richtig am Boden. Zudem haben sie in diesem Jahr so viele Punkte verloren, dass dieser Rückstand im olympischen Zyklus bis Tokio 2020 kaum noch aufzuholen ist. Welche Perspektive sehen Sie für das Duo? Man muss einer Hallenspielerin, die auf den Beach wechselt, mindestens ein Jahr Zeit geben. Der Weg der beiden entscheidet sich nächste Saison. Technisch ist Karla Borger für mich eine der besten Abwehrspielerinnen der Welt. Und Margareta Kozuch hat sich schon mächtig gesteigert, zudem ist sie im Kopf sehr stabil, was für Beachvolleyball extrem wichtig ist. Wenn die Entwicklung so weitergeht, gibt es zwischen den Teams Ludwig/Walkenhorst, Laboureur/Sude und Borger/Kozuch ein enges Rennen. Und wie geht das Duell zwischen Borger/Kozuch und dem DVV weiter? Ich weiß es nicht. Mich wundert nur, dass Borger und Kozuch, nachdem sie von einigen Turnieren ausgebootet worden sind, nicht längst gegen den Verband geklagt haben. Hätten Sie es getan? Sicher. Es kann doch nicht sein, dass Ehrenamtliche eines Verbandes, die kein Risiko tragen, über das Leben und den Verdienst von Berufssportlern entscheiden, ihnen den Job erschweren und Konzepte für Athleten erstellen, ohne mit ihnen darüber jemals gesprochen zu haben. Stattdessen entmündigt der Verband seine Athleten, denunziert sie bei jeder Gelegenheit. Wird das zentralistische System in Hamburg irgendwann funktionieren? Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass bisher das totale Chaos herrscht: Athleten, die ursprünglich aussortiert worden waren, sind plötzlich wieder drin im System – und umgekehrt. Da gibt es null komma null Planungssicherheit, und dafür kann ich doch als Athlet nicht alles liegen und stehen lassen. So kann ich mit Sportlern nicht umgehen. Welche Perspektive hat Beachvolleyball in Deutschland? Auf jeden Fall gibt es nicht Athleten wie Sand am Meer, vor allem nicht bei den Frauen für die Zeit nach Tokio 2020. Deutschland hat für die nächsten acht, vielleicht sogar zwölf Jahre nur 20 bis 30 Athleten, die Top-Niveau erreichen können. Folglich ist jeder wichtig. Ich muss die Athleten deshalb nicht verhätscheln, aber ich muss engagiert mit ihnen arbeiten. Und fair mit ihnen umgehen. Wer soll das tun? Aktuell gibt es nicht mal einen Sportdirektor für die Beach-Sparte. Stimmt. Stimmt es auch, dass Sie schon mal als Sportdirektor im Gespräch waren? Ja. Ich hatte mich als Sportdirektor beworben, für vier Jahre, unentgeltlich, und im Juni 2016 sprach auch viel für eine Zusage. Doch es ist unglaublich, wie plötzlich die selben Personen beim DVV ihre Meinung ändern. Wie ist der aktuelle Stand? Ich wäre weiterhin bereit für den Job. Allerdings auf Basis einer Halbtagsstelle, die ja mittlerweile geschaffen wurde. So idealistisch wie früher bin ich nicht mehr, dafür bin ich zu oft verarscht worden. Was würden Sie als Sportdirektor tun? Zuallererst die Kommunikation verbessern. Dann ein faires, durchschaubares System installieren, in dem sich die Athleten an einem orientieren können: Wenn sie Engagement und Leistung zeigen, werden sie gefördert. Ohne dass sie dafür unbedingt sofort nach Hamburg umsiedeln müssen. Ich würde die Athleten nicht zu etwas zwingen, sondern ihnen Lösungen aufzeigen.

01.11.2017

Wandertag im Trainingslager in St. Moritz

30.10.2017

Ich habe eine Bitte an Euch...! Mein Club, der Berliner Ruder-Club e.V. , bewirbt sich um 1.000 € von der ING-Diba - ein Preis und ein Dank für die hervorragende Jugendarbeit! Unter folgendem Link kann man für den BRC abstimmen. Hierzu erhält man einen Code per SMS auf sein Handy mit dem man schließlich abstimmen kann. Bitte nehmt Euch die zwei Minuten Zeit und stimmt für den Club und seine Jugendarbeit! Erreichen wir bis zum 07.11.2017 -12:00 Uhr einen Platz unter den besten 200 Vereinen unserer Kategorie (richtet sich nach der Vereinsgröße) erhalten wir das Preisgeld! DANKE für Eure Unterstützung!! https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/856297c7-c801-4851-addf-a502b4af0fbd

15.10.2017

Es ist offiziell: „Athleten Deutschland“ organisieren sich in eigenständig!

13.10.2017

Super Training bei diesem tollen Herbstwetter, wünsche euch Allen ein schönes sonniges Wochenende. #AVIA #BpolSport #GenießtDieSonne

06.10.2017

Throwback// KeyNote at Hexal #throwback #hexal #speech #speaker #keynote #motivation #inspiration #fun #vollpensionmedien #immerweiter #riseagain #nevergiveup

05.10.2017

Und nochmal GOLD heißt: DOPPEL-GOLD bei den Euros! Ich bin so glücklich!😍😍 Einen der schönsten und emotionalsten Momente, die man als Sportler erleben darf, teile ich jetzt mit euch:

30.09.2017

EUROPAMEISTER!!!!!!!😎😎😎💪🏾💪🏾💪🏾💪🏾💪🏾💪🏾

24.07.2017

Letzte Woche haben mich die dritten Klassen der Grundschule Oberaudorf beim Training bei der Bundespolizei in Bad Endorf besucht und konnten dabei selbst aktiv sein. Es war ein super Tag mit Euch und es war großartig so viele glückliche Kinder zu sehen. #BpolSport #GemeindeOberaudorf #GrundschuleOberaudorf #AVIA #SkiDeutschland

12.07.2017

Foto: skisprungfotos.de

Unterstütze und kommentiere das Team M Line über

Newsletter

Einfach kostenlos anmelden

und immer informiert bleiben